Die Kunst, ein Fahrrad als solches zu erkennen

oder die Entropie des Fahrrades

 

FahrPlan

 

 

 

prolog:

FahrZeit und einige ZeitNotizen

 

 

1 Fahrzeit verkürzen

14

2 Kurz bevor die Sonne über dem Steinbock steht

17

3 Die Kunst, ein Symbol als solches zu erkennen

20

4 Die Widrigkeit, Eigenschaften zu benennen

28

5 Tiefer in der Zeit verwurzelt, als an einem Ort

30

6.0 Jetzt ist immer heute

33

6.1 Und wann bitte beginnt diese Zukunft?

38

7 Die Kunst, 'Fahrradhaftes' zu erkennen

39

8 Schwerwiegender Temporalfehler

45

 

 

1.etappe:

vor der ZeitLosigkeit

 

 

9 Posttransport – eine fiktive Zeitbrücke

48

10 Die Last der Schwerfälligkeit

53

11 Ein Träume-Pantograf

59

12 Die Kündigung der Schwerfälligkeit

62

13 Fußmarsch nach Canossa

66

14 Das Köder-Karussell

70

15 Die Aussicht, ein Jahrmarktheld zu werden

71

16 Die Kunst, Balance zu vererben

76

17 Aufgeldpflichtige Kommoditäten

80

18 Fahrmaschinen Recycling

82

19 Die Wochen vor dem 11/06/1817

85

20 Mittwoch, der 11/06/1817

91

21 'Fahrradhafte' Wesenszüge

95

22 Donnerstag, der 12/06/1817

97

23 Quasi Pressekonferenz

100

24 Die (Ohn-) Macht der Zeitzeugen

101

25 Ereignisleere (vor dem Szenenwechsel)

105

26 Ernest, a table, le hachée est prêt !

107

27 Der stetig zurückkehrende Hebel

111

28 Neuer Hut

115

29 Der Gedanken-Pantograf #1

117

30 Sich der Balance endgültig verschreiben

118

31 Übungsgelände Bois de Boulonge

124

32 Welt sieh her, so fährt Paris

128

33 Und die Welt hat hingesehen

133

34 Ein vakanter Thron

136

35 55335 Stunden nach Null

137

36 Was verschwiegen werden sollte

141

37 Die Welt, von der anderen Seite des Kanals

146

38 Ein (verhängnisvoller) Wegweiser

149

39 Luftig & leicht: ein Luftgeist

152

40 2πR x Trittfrequenz

158

41 Hoch, höher, Sackgasse

163

 

 

2. etappe:

das erlangen der ZeitLosigkeit

 

 

42 Der Gedanken-Pantograf #2

166

43 Vagabund: ein glückloser Wanderer

168

44 Eine Leiter emporsteigen

172

45 Ergonomie – die Kunst der Raumaufteilung

176

46 Psaligrafie – die Kunst des Scherenschnittes

180

47 Kosmetikkette

183

48 Viel zu laut und viel zu langsam

185

49 Das letzte Rohr

189

50 Im Namen des Volkes: lebenslänglich

192

51 Politisch korrekt, aber kaputtgegendert

195

52 Das Ur-Kleingedruckte

197

53 Ein amerikanischer Traum

202

54 Es wird umgestiegen – auf Diamant

205

 

 

3. etappe:

das leben in der ZeitLosigkeit

 

 

55 Formensprache

207

56 Der Eigenwert der Form

210

57 Das Dilemma mit dem Kreisel

216

58 Anspruchsdenken und ein Unbekannter

222

59 Der Umgang mit dem Anderen

226

60 Milchentrahmer und Hängematten

228

61 a Lu-Mi-Num

236

62 Ist verkleidet und tiefergelegt fahrradhaft?

242

63 La définition de la bicyclette

246

64 Vélocio

249

65 Vélocios Gangarten

253

66 Vélocios Vermächtnis

256

67 Vélocios Weckruf

259

68 Kaffee-Ersatz in der Aufschwungskrise

264

69 Minimalismus

266

70 Kannibalismus

272

71 Das S in STI

277

72 Nostalgiefalle

281

73 Kreativität und Langeweile

283

74 XT – wie Klettern

290

75 株式会社シマノ

291

76 Die trügerische Leichtigkeit der Steifigkeit

294

77 Die Leichtigkeit der Festigkeit

301

78 Die Leichtigkeit der Schnelligkeit

305

 

 

4. etappe:

die überwindung der Zeit

 

 

79 Das Maß der Leichtigkeit und der Zeit

313

80 Zeitnostalgie

317

81 Die Entropy des Memory

319

82 Die Entropie der Kunst

324

83 Und jetzt?

325

84 Individuelles Höhenkonto

327

85 Orientierungsverlust

330

86 Konto mit Negativzins

331

87 Die Entropiespur meiner Fahrradfahrt

333

88 Der dritte Zwischenhändler

336

89 Im Entropiestau des Zeitlosen

338

90 Se freni, von vinci

340

91 Entropieopfer

343

92 Die Ergonomie der Entropie

344

93 Die Kunst ein Fahrrad…

      oder die Entropie des Fahrrades

346

 

 

EndNoten                                                                                   351

 

epilog:

BücherZeit

(hors concours)

 

INSPIRATION FAHRRAD

408

FAHRRADBUCH

410

FAHRRADLOGIC

412

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© pavée_peter_appeltauer_vélo_edition