FAHRRAD Erzählungen

E

Erste Worte

Zur Eingewöhnung.

 

8

1

Die ErFindung des

UnMöglichen

oder

SeilTanzAutomat

 

11

Warum musste zwischen der Erfindung des Rades und des Fahrrades eine so lange Zeit vergehen? Der kürzeste Weg führte über die Himmelsmechanik der Planetenbahnen zum Fahrrad.

 

2

Die EntDeckung der

laufMaschine

 

37

Eine Geschichtsfiktion mit der Laufmaschine als transatlantisches Bindeglied zwischen zwei, sich davor fremden Welten.

3

fadenscheinige

LuftFäden

 

89

Eine FaFik, ausgeschrieben Fahrrad Fiktion, ein neues Genre aus dem Bereich der SciFi, ausgeschrieben Science Fiction.

 

4

Am

ZeitRad

drehen

143

 

Eine Zeitfiktion um die Tagträume kreativer Geister, ihre eigenen, noch ausstehenden Geistesblitze heute schon erahnen zu dürfen.

5

philanthropischer

SymmetrieBruch

 

193

Über den Glauben an die Vollkommenheit der Symmetrie.

.eirtemmyS red tiehnemmoklloV eid na nebualG ned rebÜ

 

6

trügerische

Gravitations-Anomalie

 

229

Über die Glaubwürdigkeit die Wahrheit, die ganze Wahrheit und nichts, als die Wahrheit aussagender Augenzeugen.

 

7

Das grosse

Zittern

 

259

Eine Geschichte über Pflaster, Kehren, ein paradoxes Spiel mit der Impedanz und einem Ort der Begegnungen.

 

N

NachWorte

oder Making-Of

 

323

 

Kurz das Warum und Wieso der Geschichten ausgeplaudert.

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© pavée_peter_appeltauer_vélo_edition